Erfolgreiches Wochenende für die Bezirksligaschützen des SV Rickensdorf

Besser hätte der Jahresabschluss der Wettkämpfe kaum laufen können! Nachdem am vergangenen Wochenende die LP-Schützen in der Verbandsoberliga zwei Siege eingefahren haben, traten an diesem Wochenende die beiden Bezirkligamannschaften an und waren ebenso erfolgreich.

 

Bezirksliga LG-Auflage

Am Samstag starteten die Schützen der Bezirksliga LG-Auflage in Heiligendorf. Der erste Durchgang verlief äusserst spannend, denn es mussten zwei Duelle im Stechen entschieden werden. Nachdem Sabine Kamieth ihren Durchgang mit 293 Ringen gewonnen hatte musste Thomas Mattmüller mit 293 ins Stechen und konnte dieses Stechen mit einer 10,8 gegenüber einer 10,4 für sich entscheiden. Auch die dritte Paarung musste ins Stechen, Christa Denks hatte 298 Ringe erreicht ihre Gegnerin aber auch. Dieses Stechen ging leider andersherum aus, denn obwohl Christa eine 10,2 schiessen konnte, erreichte die Gegnerin mit einer 10,4 das bessere Ergebnis. Der Sieg ging aber mit 2:1 an Rickensdorf und legte die Basis für den zweiten Durchgang der dann souveräner gewonnen wurde, denn Christa Denks (298), Gustav Denks (296) und Thomas Mattmüller (294) konnten jeweils ihre Duelle gewinnen und zwei weitere Mannschaftspunkte mit nach Hause nehmen.
Damit steht nun die Mannschaft auf Platz 2 der Bezirksliga Wolfsburg. Die Ergebnisse und die Tabelle können beim NSSV eingesehen werden.

Bezirksliga LP

Am Sonntag musste die zweite LP-Mannschaft nach Gifhorn-Kästorf und die fünf Starter machten ihre Sache ebenso gut wie die Vortagsschützen. Im ersten Kampf trafen sie auf das Team aus Stöcken und gewannen dieses Duell mit 3:2. Sarah Tauermann (359), Sandra Kamieth (359) und Tim Kusch (352) gewannen ihre Paarungen souverän, während Thomas Mattmüller (341) den Punkt abgeben musste. Hans-Werner Goebel (318) machte es nochmal spannend, da er ins Stechen musste. Dieses Stechen wurde erst im zweiten Stechschuss für Stöcken entschieden, was aber der Siegesfreude keinen Abbruch tat.

Das zweite Duell gegen Mörse lief dann von Beginn an für die Jungs und Mädels aus Rickensdorf und wurde klar mit 5:0 nach Hause gebracht. Sarah Tauermann erzielte mit 376 Ringe ein herausragendes Ergebnis, aber auch Sandra (357), Thomas (345), Tim (351) und Hans-Werner (331) konnten mit ihren Ergebnissen zufrieden sein. Damit steht auch diese Mannschaft nun auf dem zweiten Platz in der Bezirksliga Wolfsburg. Die Ergebnisse findet man hier.

 

   
© ALLROUNDER